Wild Boar Valley Challenge report 2015

As I walk through the valley of the shadow of death (Als ich durch das Tal des Todensschattens laufe)… mit ein paar kleinen Veränderungen, dieser Songtext aus Gangsta´s Paradise Lied von Coolio perfekt beschreibt die Gebete der Wettbewerber beim Klettern durch das Blue Moon Canyon an der Wild Boar Valley Challenge 2015 (Wildschwein Tal Herausforderung 2015) in Buzet, Kroatien.
Zusammen mit Wasser, Schlamm, Felsen, schmale Waldwege, ist die Blue Moon Canyon nur ein von vielen verschiedenen Hindernissen.

IMG_13321

Heftiger Regen vor der Wild Boar Valley Challenge 2015 hat genau das getan, was er tun sollte. Er brachte Hölle für alle Fahrzeuge, besonders am Prolog und während dem Kreis-Rennen, das auf der Rennstrecke in der Nähe von Buzet, in einem Ort namens Škuljari stattfand. Ruhiges, kristallklares Wasser in einem kleinen Bach und schöner Wald auf einem Hügel. Es sieht so ruhig aus, während des nebligen Morgens.
Und dann… die Hölle brach los. Einer nach dem anderen, lassen sie für den harten Prolog an, alles sieht immer noch OK. Oh, aber nach dem Kreis-Rennen mit einem masiven Start … es ist wie ein Kriegsgebiet… …
Das erste Roadbook der Wild Boar Valley Challenge 2015 war nur ein Intro für die nächsten Tage. Es wurde vor allem auf die Ćićarija Berg gefahren. Schmale Waldpfade und Felsen waren technisch nicht so schwer, aber Differentialsperren und Stärke der Winde waren von größter Bedeutung.
12046769_530913740404475_1450959540538016883_n
Dieses kleine italienische Suzuki hat es bis zum Ende des Rennens nicht geschafft. Aber die Leistung von vielen teuren V8 Autos war noch ärmer. Wie ich schon gesagt habe, das ideale Auto für die Kamo oko vidi Wild Boar Valley Challenge gibt es nicht. Es ist der Geist des Teams, der dieses Auto fast bis zum Ende gefahren hat, Nachdem sie die ganze Nacht gearbeitet haben, um den gebrochenen Halbwelle und Frontdifferential zu reparieren, ihre Leistung war großartig. Leider mussten sie ein paar Tage später zurücktreten, aufgrund von Problemen, den richtigen Ersatzteile zu finden.
12112371_1003954346337186_8626567923667382430_n
Anders als das erste Roadbook, die Blue Canyon Herausforderung am dritten Tag des Kamo Oko Vidi Rennen war sehr hart. Mehr als 56 km lang, siebzig Prozent davon war einfach Winden durch enge Passagen und hohe Marmorklippen. Zuschauer und Presse, die hier seit Jahren kommen, einigten sich, dass diese Ausgabe des Blue Canyon Roadbooks wahrscheinlich eine der besten Off-Road-Szenen in der Geschichte der Wild Boar Valley Challenge war.
Es gab nur ein Team, der in der Lage war, Blue Moon Canyon ohne Winden abzuschließen. Es war Hajdu Offroad-Team aus Ungarn. Dies war offensichtlich nicht unmögliche Mission. Aber nah genug.
10329110_1003956996336921_4507422990252003629_n
Das ist Luca Fontani in seinem Ultra4 Buggy. Sie würden sagen, dass er aufhören wird. Aber das war nicht der Fall. Er wird im nächsten Jahr wieder mit einem anderen Auto für Winde Herausforderungen kommen.
Die Roadbooks zum Wild Boar Valley Challenge sind sehr gut organisiert, jedes hat mehrere Punkte für die Presse und Zuschauer. Jeder erhielt die Koordinaten, so dass man sich im Laufe des Tages bewegen und den konkurrierenden Fahrzeuge folgen kann. Der interessanteste Teil der dritten Roadbook war der Močane Schlucht.
11012641_1005394429526511_3957499516588719655_n_800x533
Eibensteiner / Deutschmann beendete die Wild Boar Valley Challenge auf dem zweiten Platz.
Die Super Extreme Wertungsprüfung am letzten Tag des Rennsports hat nichts in der Gesamtwertung geändert. Aber sie war auf jeden Fall ein echter Leckerbissen für die Zuschauer, Presse und den Mitbewerbern. Sie fand wieder im Škuljari statt, dieses Mal war ein anderer Weg hergestellt … Vier riesige Schlammgräben zu wählen, den Hügel hinauf durch den Wald und wieder nach unten.
Die Super Extreme Wertungsprüfung am letzten Tag des Rennsports hat nichts in der Gesamtwertung geändert. Aber sie war auf jeden Fall ein echter Leckerbissen für die Zuschauer, Presse und den Mitbewerbern.
Die Wild Boar Valley Challenge 2015 Rennen bestand von 5 Roadbooks, einem Kreis-Rennen in der Beginn und der Super Extreme Wertungsprüfung am letzten Tag.
Nach ein paar Jahren bei diesem Rennen kann ich nur sagen: Aufgrund der Vielfalt der Landschaft, meine einzige Schlussfolgerung ist, dass es das ideale Auto für dieses Rennen nicht gibt.
Dieses Rennen verdient mehr als es hat. Im nächsten Jahr eine weiche Klasse wird auch zur Verfügung stehen. Wir hoffen sehr, Sie im Oktober 2016 zu sehen
Alle anderen Nachrichten können Sie auf der WBVC Facebook-Seite
TEXT: Emilio Mocibob
PHOTO: M-Pictures / 4WD Magazine / Inge Bloeming